Sparkasse Steyr

Gemeinnützigkeit in der Gemeinde

Nicht alle Beträge, die die Sparkassen im 19. Jahrhundert den Gemeinden gespendet haben, fielen unter die freiwillige Gemeinnützigkeit.

Besonders die Gemeindesparkassen musste in vielen Fällen bei Infrastruktureinrichtungen, für deren Finanzierung die Gemeinde ursprünglich bei ihnen einen Kredit aufgenommen hatte, auf Rückzahlungsraten verzichten oder die Folgekosten übernehmen, weil die Gemeinde es aus eigenen Mitteln nicht geschafft hätte.

Da der Bürgermeister auch der oberste Chef der Sparkasse war, konnte er entsprechende Beschlüsse leicht herbeiführen lassen.