Beruhigungsbrief von Ignatz Franz Castelli nach der Juli Revolution in Frankreich

1830: Revolution in Paris

Der Höhenflug der Sparkassen und der rasante Anstieg der Spareinlagen wurde jäh gebremst, als im Juli 1830 in Paris eine Revolution ausbrach.

Die Menschen hoben in Panik ihre Spareinlagen ab und zahlten Darlehen vorzeitig zurück. Es waren aber Gerüchte und Ängste und keine reale Notwendigkeit, die sie dazu veranlassten. Ignatz Franz Castelli, Vereinsmitglied der Ersten und bekannter Dichter des Vormärz wurde darauf gebeten, einen offenen Brief zu schreiben.

Er begann ihn mit dem Satz „Wollt Ihr das Geld aus der Sparcasse herausnehmen? Ich lege das meinige hinein!“ und wollte die Menschen damit beruhigen. Das gelang, die Spareinlagen kehrten wieder zurück. Ähnliche Panikabhebungen wiederholten sich im 19. Jahrhundert einige Male. Die Sparkassen reagierten aber dann nicht mehr mit Dichterworten, sondern mit amtlichen Kundmachungen.